+49 (0) 2554 912 983 9 info@kaeltepartner.net

Reparatur von halbhermetischen Kompressoren

3 + 9 =

Bauweise

Alle typische Kälteanlagen funktionieren auch ähnlich: in einem geschlossenen Kreislauf verdichtet ein Kompressor das Kältemittel, das wiederum im Kühlsystem  zirkuliert und im Kondensator abgekühlt wird. Daraufhin kommt es zum Gebläse und kühlt somit den Innenraum. Das geschieht sehr schnell und unzählige Male hintereinander, so dass das Kühlmittel sich die Luft auf Wunsch immer weiter abkühlt. Der Kälteprozess ist, wie bereits erwähnt, ein geschlossener Kreisprozess. Eine traditionelle Kälteanlage besteht aus verschiedenen Grundbaukomponenten wie Kompressoren, Verflüssigern, Expansionsteilen und Verdampfern. Der Verdichter ist die wichtigste und auch die teuerste Komponente jeder Dapfkompressionskälteanlage, der an ihrem Kessel erkennbar ist. Der Kessel speichert die verdichtete Luft und reduziert somit die Ein- und Ausschaltvorgänge von Antrieb und Verdichter. Ein hochwertiger Kompressor wird am meisten über einen Riemen angetrieben, dadurch wird die Drehzahl des Verdichters materialschonend reduziert, außerdem wird der Kompressor so leiser. Es gibt auch ölfreie Aggregate, die jedoch als dauerhafter gelten. Ihr Nachteil ist ein geringer Öleintrag in die verdichtete Luft. Beachtlich sind auch die Verdichter mit Universalmotoren, deren Nachteil ist: hoher Drehzahl verursacht die hohe Geräuschbelastung, was wiederum ein Grund für Abnutzung von Motorkohlen ist, was sich nur durch Reparatur von Kompressoren zu beheben lässt.

 

Reparatur und Diagnose

Grundlegend ist die Reparatur von Kompressor bei meisten Schäden der Klimaanlage unvermeidlich. In allen Fällen ist es auch notwendig, eine umfassende Prüfung des Verdichters durchzuführen, so dass das Kälteaggregat wieder vollumfänglich arbeiten kann.

Die für Ihren Kompressor gültigen Störungen sind von der individuellen Ausstattung der Maschine abhängig.

Die in den Betriebsanleitungen angegebenen Hinweise für die Sicherheit und den Umweltschutz sowie die Regeln und Verordnungen im Umgang mit Kompressoren müssen eingehalten werden.

Unser Service hat einen Ausschnitt aller möglichen Störungen verfasst. Aber als erster Schritt bei einer Störung sollte in jedem Fall die Betriebsanleitung gelesen werden!

Nachfolgend eine Liste von den häufigsten Störungen von halbhermetischen Kompressoren:

  • Kompressor springt nicht an;
  • Kompressor läuft schwer an;
  • Motor brummt beim Einschalten
  • Motor wird extrem warm/heiß;
  • Abnormale Geräusche;
  • Motorschutz löst nach längerer Laufzeit aus;
  • Kompressor läuft ständig;
  • Kompressor fördert zu wenig;
  • Enddruck wird nicht erreicht;
  • Kompressor schaltet zu häufig;
  • Kompressor schaltet aus;
  • Druckschalter entlastet nicht nach dem Abschalten;
  • Kompressor verbraucht zu viel Öl/Kältemittel;
  • Kolbenringe schon nach kurzer Zeit abgenutzt oder beschädigt.

 

Kosten bei der Reparatur von halbhermetischen Kompressoren: Reparatur oder Austausch?

Eine Reparatur von halbhermetischen Kältekompressoren kann teuer werden, muss es aber nicht immer sein. Wenn man dazu selbst nicht in der Lage ist, lohnt es sich an einen Fachmann zu wenden und sein Glück bei der Reparatur zu versuchen. Erfahrungsgemäß können wir behaupten, dass unsere Kunden bevorzugen ihre Verdichter reparieren zu lassen, als das defekte Gerät zu entsorgen und ein neues zu verschaffen. Aber die immer weiter gehende Abgeschlossenheit technischer Produkte führte in den letzten Jahren zunehmend dazu, dass sich eine Tendenz entwickelt hat, defekte Anlagen nicht mehr reparieren zu können. Andererseits gibt es kaum Fachfirmen, die eine Reparatur beschaffen können. Auch in der Kältetechnik wird eher entsorgt als repariert, obwohl die meisten defekten halbhermetischen Kompressoren reparabel sind. Tatsächlich ist es nur eine sehr geringe Zahl von Kälteaggregaten, die nicht mehr abgeschafft werden können, was wirklich nur im Fall der völligen Zerstörung des Gehäuses geschehen kann und nur für Hubkolbenverdichter gilt. Die defekten Schraubenverdichter sind richtig schwer zu reparieren: Gehäuse und Schraube müssen beide funktionierend sein. Scroll­verdichter sind auch kaum wiederherstellbar, wenn in der Sektion der Mechanik ein Defekt vorhanden ist. Ergibt sich aber ein Defekt bei einem Kolbenverdichter, kann es für Kältetechniker Nutzen bringen, über die Reparatur oder den Einsatz eines Austauschverdichters nachzudenken.

Wenn ein wiederaufbereiteter Verdichter vom Fachmann statt eines neuen eingesetzt wird, profitiert der Kunde von etwa 40 % niedriger Preis als ein Neuprodukt zu erwerben, was auch eine Rolle spielt. Noch ein überzeugender Vorteil ist die Situation, wenn der Kältefachmann auch für ältere Modelle, die im normalen Handel nicht mehr zu Verfügung stehen, einen baugleichen Ersatz-Verdichter erhalten kann. In dem Fall muss eine übrige Kälteanlage nicht modifiziert werden.

Wenn Sie professionell systematisch auf Fehlersuche gehen und diese schnell finden, können die Kosten möglichst gering gehalten werden. Richtig teuer wird es erst, wenn der Verdichter (die wichtigste Elemente der Anlage) nicht mehr funktioniert. In der Regel ist eine Reparatur leider sehr häufig unproduktiv. Erfahrungsgemäß wird der Kompressor komplett gegen ein Neuteil nur von einem Kältetechniker gewechselt. Für Ihr Anliegen bezüglich der Reparatur oder Austausch steht gerne unser Service im Rahmen des entsprechenden Forms zu Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass bei uns eine Ferndiagnose nicht möglich ist, aber eine Online-Anfrage über info@kaeltetechnikshop.com oder via WhatsApp, einen Telefonat oder ein Fax an uns lohnt sich immer. Wir würden uns freuen, Sie zu Ihren individuellen Anfragen von Reparatur und Prüfung des Kompressors beraten zu können.